Dreirad, Funtrike, Baby-Dreirad

Dreirad fahren = Mobil im Spiel

Ratgeberin

Annkristin

Die Meinung von Annkristin:

Jedes Kind braucht ein Dreirad sobald es laufen kann! Wie öde wären Kinderzimmer und Spielplätze ohne dieses geniale Fahrzeug?

 

 

Mit dem Dreirad unterwegs…

Kinder ab 2 Jahren sind schon in der Lage Pedale zu treten und damit auch begeisterte Dreirad Fahrer. Vielleicht ist es am Anfang etwas schwierig, weil das Anschieben mit beiden Beinen auf dem Laufrad oder mit dem Lauflernwagen perfekt funktioniert hat.

Aber schon nach kurzer Zeit erkennen Kinder, dass Pedale große Vorteile haben. Sie sind nämlich schneller und das eigene Körpergewicht kann besser eingesetzt werden, denn die Koordination von Ober- und Unterschenkeln geht automatisch und das Kind kann sich nun besser auf das Lenken und Vorankommen konzentrieren. Außerdem sorgt ein ergonomisch geformter Sitz auf dem Dreirad für Sicherheit und aufrechtes Sitzen. Ein Dreirad ist deshalb für alle Kinder ab 3 – 4 Jahren ein tolles Kinderfahrzeug, das große Freude bereitet.

Dreirad FuntrikeKettler Dreirad „Funtrike“
Emma, r o t

Preis ab 59,94 Euro/04.04.17

Bei Amazon kaufen
Dreirad LaufradDreirad von Fascol
für 1 – 4 Jahre, ohne Pedale

Preis ab 49,99 Euro/04.04.17

Bei Amazon kaufen

Dreirad Little TrikesDreirad von Little Tikes
4 in 1 Sports Edition weiß-blau

Preis ab 85,99 Euro/04.04.17

Bei Amazon kaufen

Dreirad Smart TrikeKinderdreirad „Smart Trike“z
pink – mit Sicherheitsgurt

Preis ab 91,74 Euro/04.04.17

Bei Amazon kaufen

Dreirad Clamaro ButlerClamara „Buttler GT“
4 in 1 Kinderwagen – Dreirad mit Schubstange

Preis ab 169,95 Euro/04.04.17

Bei Amazon kaufen

Dreirad rot mit SchiebestangeDreirad von Radio Flyer
4 in 1 Trike
für 9 Monate bis 5 Jahre

Preis ab 209,00 Euro/04.04.17

Bei Amazon kaufen

Puky Dreirad

Puky Dreirad CAT 1 S rot

Die große Auswahl an funktionell guten Dreirädern macht es leicht, ein Modell, das speziell für Ihr Kind passt, zu finden. Ein paar namhafte Hersteller haben auf diesem Gebiet ihre Modelle immer wieder verbessert und bieten sie zu vernünftigen Preisen an. Ob Puky, Smoby oder Kettler, diese Hersteller wissen, was Kinder und Eltern wünschen.

Sehen Sie selbst:

Puky-Dreiräder werden immer moderner. Die neue Generation von Dreirädern hat viel Komfort und mehr Sicherheit für Kinder und Eltern. Die Reifen dieser Dreiräder haben einen großen Durchmesser, um das Abrollgeräusch so leise wie möglich zu halten. Der stufenlos verstellbare Sitz kann für Kinder immer wieder der entsprechenden Größe angepasst werden. Die Schiebestange, die leicht angebracht und wieder entfernt werden kann, sorgt für Sicherheit beim Schieben. Insgesamt wurde das ganze Handling dieses Dreirads optimiert. Nicht zuletzt ist es sehr farbenfroh und kindgemäß gestylt.

Smoby Baby-Dreirad ab 2 Jahren

Smoby Baby Dreirad

Der Baby Driver Komfort Sport von Smoby ist ein besonders komfortables Dreirad. Es ist multifunktional, da es je nach Größe Ihres Kindes und passend zur Weiterentwicklung der Motorik angepasst werden kann. Es wächst förmlich mit. Das Schieben des Kindes mit dem Dreirad ist sehr praktisch und durch die Schiebestange können Sie Ihr Kind beim Lenken optimal unterstützen. So ist das Lernen für die Kleinen viel einfacher, sie sind durch die
Eltern gesichert und können doch selbst lenken. Vieles an diesem praktischen Dreirad ist leicht zu entfernen und wieder anzubringen. Hier wurde auf hohe Funktionalität geachtet. Mit einem Smoby-Kinder-Dreirad sind Sie auf der sicheren Seite hinsichtlich Komfort und Anpassungsfähigkeit. Kinder lieben dieses farbenfrohe Dreirad.

Ausstattung des Smoby:

  • Metallrahmen, höhenverstell- und abnehmbare Schiebestange mit Lenkfunktion
  • Abnehmbarer Sicherheitsbügel mit Spielfunktion wie Rückspiegel, Hupe und Autolenkrad
  • Gepolsterter Schalensitz mit Harnisch-Sicherheitsgurt und abnehmbarer verlängerter Rückenlehne
  • Rutschfeste Flüster-Komforträder , abnehmbare Fußstützen und zuschaltbarer Pedal-Freilauf
  • 3-fach verstellbarer Sitz und Weiten verstellbarer Lenker, Sonnendach
Emma Funtrike

Funtrike Emma

Kettler  Funtrike für die Kleinsten. Dieses Dreirad ist für kleine Mädchen  und Jungen das optimale Geschenk. Das Emma Funtrike ist farbenfroh, Grün-Rot ist für Mädchen und Jungen gleichermaßen geeignet. Es ist leicht zu fahren und bietet für Fahranfänger beste Sicherheit. Der hochwertige Rundrohrrahmen mit äußerst leise laufenden Rädern ist auch für die Eltern ein gutes Kaufargument. Die Freilaufautomatik bietet den Vorteil, dass die Pedale beim Schieben nicht mitlaufen, wenn das Kind selbst nicht tritt. Die kippbare Sandschale wird gerne beim Spielen im Sandkasten genutzt oder für den Transport von Teddys und Puppen. Die garantierte Kettler-Qualität bietet für Eltern und Kinder optimale Sicherheit und Haltbarkeit. Das Preis- Leistungsverhältnis ist bei diesem Dreirad kaum zu überbieten.

 

 

Ein Fahrspaß auf 3 Rädern ab 2 bis 5 Jahre

Ein Dreirad schon für knapp 1 Jährige?

Wir fragen uns manchmal: Wann beginnt die Mobilität für Kleinkinder? Ganz ohne unser Zutun bereits im Mutterleib. Wir alle wissen: Bewegung ist Leben. 

Wenn Kinder aus dem Krabbelalter kommen und ihre ersten Schritte tun, ist es Zeit, ihnen ein Fortbewegungsmittel anzubieten. Das kann sowohl ein Lauflernwagen, ein Laufrad oder ein Dreirad sein. Bei einem Dreirad, das über Sicherheitsgurte verfügt, kann das Kind nicht herunterfallen und trotzdem schon lernen, wie man sich mit Pedalen fortbewegt. Somit gehören Dreiräder zu den sichersten Kinderfahrzeugen.

 

Wenn der Kinderwagen ausgedient hat, gibt es das komfortable Kleinkinder-Dreirad, das zwar noch von den Eltern geschoben wird, aber dem Kind endlich einen größeren Blickwinkel erlaubt. Mehrere Umbaustufen machen es möglich, dass schon ein Kind ab 10 Monaten die Vorteile eines Dreirads erfahren kann und dabei mit einem Sicherheitsgurt, einer Schiebestange und einem Sonnendach bestens gegen unerwünschte Gefahren geschützt ist. Ein gepolsterter Sitz und eine hohe Rückenlehne sorgen dafür, dass Ihr Liebling gut und sicher sitzt.

Die hier angebotenen Kinder-Schiebewagen mit Dreiradfunktion erfüllen diese Voraussetzungen und sind eine Empfehlung wert:

Dreirad schwarz, TricycleTrycicle Dreirad Flexy 3
komplett umbaubar mit Zubehör

Preis ab 124,95 Euro/16.05.17

Bei Amazon kaufen
Dreirad 330 pinkDreirad Fisher Price
Glee plus Pink

Preis ab 44,99 Euro/16.05.17

Bei Amazon kaufen

Dreirad-Trolley Dreirad -Trolley Kinderwagen
von 6 Monate bis 6 Jahre

Preis ab 245,85 Euro/15.05.17

Bei Amazon kaufen

Baby Dreirad little TykesKinderdreirad „Little Tikes“
blau -Premium Produkt

Preis ab 74,90 Euro/20.05.17

Bei Amazon kaufen

Kleinkinder Dreirad Ceety CityCAT Puky S 6 Ceety City
Dreirad mit verstellbarer Schubstange

Preis ab219,00 Euro/20.0517

Bei Amazon kaufen

Dreirad Knorr JoggyDreirad knorr-baby
mit Schlummer-Verdeck

Preis ab 124,99 Euro/20.05.17

Bei Amazon kaufen

Puky Dreirad

Puky Dreirad CAT 1 S rot

Wenn man auf einem Spielplatz beobachten kann, wie geschickt schon 2-Jährige mit dem Dreirad herumkurven und mit großer Ausdauer ihre Muskeln zur Fortbewegung einsetzen, wird man schnell überzeugt sein. Selbst wenn es dabei noch nicht so sehr auf das Gleichgewicht ankommt, die Art der Fortbewegung auf Rädern ist eine hervorragende Übung für das nächste Fahrzeug: das Fahrrad. 

Die heute von namhaften Firmen hergestellten Kinderdreiräder sind für verschiedene Altersstufen verstellbar und können unter den Geschwistern auch „weitervererbt“ werden, da sie stabil und lange haltbar sind. Dreiräder sind keine Eintagsfliegen – es sind Kinderfahrzeuge mit einer langen Lebensdauer und sie werden täglich genutzt. Kinder, die Dreirad fahren sind mobiler, beweglicher und haben einen ausgeprägteren Sinn für ihre Umwelt. Sie lernen, das Gleichgewicht besser zu halten und sind umsichtiger, das sie ständig ihre Umgebung im Blick haben müssen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Kinder durch das Dreiradfahren auch später leichter auf einen Tretroller oder ein Kinderfahrrad umsteigen können. Sie können schon lenken und bremsen, das sind die wichtigsten Voraussetzungen, auch mit anderen Fahrzeugen erfolgreich umzugehen.

 Darauf sollten Sie beim Kauf eines Dreirades achten:

  • Räder, die ruhig laufen: Flüsterreifen
  • stabiler Metallrahmen, kratzfest lackiert
  • Freilauf Automatik auf dem Vorderrad
  • bequemer Schalensitz mit  Rückenlehne
  • Sicherheitsgurt (für Kinder von 1 – 3 Jahren)
  • Schubstange stufenlos höhenverstellbar
  • evtl. Sonnenschutz-Dach
  • Handbremse für die Hinterräder
  • Garantie von Ersatzteillieferungen

Kauf im Internet oder im Fachhandel?

Wo finde ich das passende Dreirad für mein Kind?

Auf folgende Kriterien sollten Sie besonders achten:

Der Preisvergleich, um bei dieser Anschaffung einige Euros zu sparen

Nachdem sich Läden oft an die Hersteller Preisempfehlungen halten, die höher liegen als Angebote im Internet, sollten sie dort nach entsprechenden Rabatten fragen. Hochwertige Kinder-Dreiräder gibt es in sehr großer Auswahl, deshalb sollten Sie sich zunächst einen Überblick verschaffen. Wer mehr als 200 Euro ausgibt, muss wissen, was er dafür bekommt.

Wenn Ihnen der Händler nur eine kleine Auswahl anbieten kann, und auch bei Preisverhandlungen nicht co-operativ ist, kann der Kauf im Internet die bessere Alternative sein. Der Vorteil, dass man ein Dreirad ohne Angabe von Gründen problemlos zurückschicken kann, ist besonders wertvoll. Bei Amazon finden Sie zudem viele Bewertungen von Kunden, die über die Tauglichkeit gut informieren. Hier finden Sie auch viele Sonderangebote mit guten Preisen.

Fazit: das Internet bietet die größere Auswahl, Zeitersparnis und bessere Preise!

Trends bei Kinder-Dreirädern

Wer sich an die einst schwerfälligen Dreiräder aus reinem Metall erinnert, die bis vor ca. 20 Jahren noch in Gebrauch waren, wird aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Dreiräder folgen heute auch dem Trend: besser, leichter, schneller und sicherer.

Die Hersteller haben im Bereich der Materialien viel dazugelernt und bieten heute Dreiräder an, die sich durch ein perfektes Handling auszeichnen. Es gibt viele Modelle, die mit Gummireifen oder Airgummi-Reifen ausgestattet sind. Dadurch sind sie leichtläufig und fahren ohne Lärm zu machen.

Ganz wichtig ist heute der Sicherheitsaspekt.

Eine Handbremse, die verstellbare Schubstange und gepolsterte 5-Punkte Sicherheitsgurte, verstellbare und feststellbares Vorderrad sind heute wichtiger denn je. Eltern möchten ihre Kinder nicht einem Sicherheitsrisiko aussetzen. Es gibt noch viele Dreiräder, die auf eine Bremse verzichten. Doch hier sollte man kritisch sein und nur ein Modell anschaffen, das eine Bremse hat.

Gutes Design

Das moderne Design ist heute ein wichtiger Trend, der für Kinder und Eltern gleichermaßen zählt. Doch auch hier haben Eltern und Kinder unterschiedliche Ansprüche.

Eltern möchten gerne eine neutrale Farbgebung und funktionelles Design.

Kinder dagegen lieben bunte und auffällige Dreiräder, um den Altersgenossen zu imponieren.

Jeder Käufer muss hier eine Entscheidung treffen, die für das Kind und für den Erwachsenen tragbar ist.